Ischiasnerv Übungen

Die richtigen Ischiasnerv Übungen können bei Schmerzen sehr gut angewandt werden und bringen auf die Dauer nicht nur eine Linderung, sondern die Schmerzen verschwinden nach einer Weile. Jedoch muss man dafür auch die richtigen Übungen bei Ischiasschmerzen anwenden. Falsch trainiert verursacht wieder mehr schmerzen.

Die richtigen Ischias Übungen sind leicht und ohne viel Anstrengung zu meistern. Sie können im Liegen, im Stehen und im Sitzen vollzogen werden. Wichtig dabei ist, dass vielleicht jemand dabei ist, um im Notfall hilfreich zu sein.

Die Übungen gegen Ischias Schmerzen sehen wie folgt aus:

  1. Im Liegen: Mit gebeugten Beinen liegt man auf dem Rücken. Ein Bein wird nach dem anderen ausgestreckt, die Füße heben dabei nicht vom Bett ab. Danach wird mit durchgedrückten Beinen abwechselnd trainiert, sie gehoben und gesenkt. Ist das Bein gesund, kann es bis zu einem Winkel von 90 Grad angewinkelt werden. Ein krankes Bein sollte am Anfang nicht mehr als 45 Grad Winkelung erhalten. Je mehr man übt, umso leichter fällt es, das Bein weiter anzuheben.
  2. Im Sitzen: Übt man lieber im Sitzen, sollte man sich eine Matte auf den Fußboden legen und sich darauf setzen. Die Beine bleiben nach vorne ausgestreckt und die Hände liegen flach auf den Oberschenkeln. Bei der Übung beugt man den Oberkörper langsam nach vorne, während die Hände nach den Füßen ausgestreckt werden. Anfangs wird man nur die Unterschenkel erreichen, später auch den Fußrücken bis hin zu Zehen und Sohle.
  3. Im Stehen: Wenn man steht, werden die Hände in die Seiten gestemmt und die durchgedrückten Beine abwechselnd hochgehoben. Man steht anschließend mit weit gespreizten Beinen da und beugt dann das linke Knie, während man in die Hocke geht und sich in diesem Schritt fast ein Bogen ergibt. Diese Übung wird abwechselnd mit beiden Beinen vollzogen. Das gebeugte Bein kann dank dieser Übung weiter gespannt werden und auf die Dauer Linderung bringen.

Bei sämtlichen Übungen sollte jedoch auch vorher ein Arzt konsultiert werden, damit dieser die Übungen absegnen kann und man nicht ohne Anleitung trainiert.